Stärken Sie Ihr Immunsystem mit einer Akupunktur-Kur, denn Vorbeugen ist besser als Heilen.

Winterzeit - Erkältungszeit?

Im Herbst und Winter sind wir anfälliger für Erkältungen. Wind, Kälte und Feuchtigkeit beherrschen dann unser Wetter. Aus Sicht der TCM dringen genau diese beanspruchenden Faktoren in uns ein, wenn unsere Abwehr nicht stark genug ist. Die Akupunktur leistet gerade vorbeugend sowie im Anfangsstadium einer Erkältung gute Dienste. Durch regelmäßige Akupunkturbehandlungen können Erkältungen abgewehrt werden, die Krankheitsdauer verkürzt oder die Intensität der Symptome zu verringert werden. Zusätzlich können chinesische Heilkräuter oder homöopathische Mittel zusätzlich eingesetzt werden

 

Raus an die frische Luft bei Wind und Wetter!

Vorbeugend können wir uns an der frischen Luft bewegen und uns durch warme Ernährung stärken. Warmer Getreidebrei zum Frühstück, erwärmende Suppen und Eintöpfe stärken unser „Wei qi“, die Abwehrenergie. Bei den ersten Erkältungssymptomen können wir einen heißen Ingwertee mit etwas Honig oder Zucker trinken, um Schwitzen zu provozieren und die Kälte aus unserem Körper zu vertreiben.

 

Akupunktur-Kur zur Stärkung des Immunsystems.

Wo Medikamente nur bedingt helfen, sind die hauchdünnen Nadeln der Akupunktur im Vorteil. Wie positiv die chinesische Heilmethode auf das Immunsystem wirkt, lässt sich messen: Zahlreiche Studien zeigten, dass sich Akupunktur sehr gut zur Vorbeugung eignet, da sie die Zahl der Abwehrzellen, der Leukozyten, steigert. Die heilsamen Nadeln können aber noch mehr: Ist die Erkältung schon da, stärken sie die Lungenenergie, so dass die Bronchialwege frei werden und der lästige Husten nachlässt. Neben- und Stirnhöhlenentzündungen klingen ab, angestauter Schleim wird beseitigt.

 

Doch lassen Sie es erst gar nicht so weit kommen und stärken Sie Ihr Immunsystem im Voraus mit einer Akupunktur-Kur. Auch Allergien sollten über diesen Weg im Herbst behandelt werden.

Akupunktur-Kur für Ihr Immunsystem:
  5 Sitzungen im 14tägigen Abstand für 200,-- Euro*
10 Sitzungen im 14tägigen Abstand für 350,-- Euro*

 

Mit Ingwer und Vanille dem Husten trotzen

Eine spezielle Form der Akupunktur ist die Moxibustion. Dabei werden Heilkräuter, meist getrockneter Beifuß, über den Akupunkturpunkten zum Glimmen gebracht. Das tut nicht weh, im Gegenteil, die Moxatherapie verbreitet angenehme Wärme und verbessert die Durchblutung der Gewebe. Besonders wirksam bei Bronchitis! Zuletzt noch ein Tipp der chinesischen Ernährungslehre, um den Körper bei der Umstellung vom Winter aufs Frühjahr vor Infekten zu schützen: viel energiereiches Gemüse, Lammfleisch, Huhn und Fisch essen! Dazu Nüsse und Gewürze wie Ingwer und Vanille - besser kann Erkältungsmedizin nicht schmecken. (Quelle: http://www.daegfa.de)

 

(*bei bereits erfolgter Anamnese, ansonsten zuzüglich 35,-- Euro für den ersten Termin. Die Gesamtsumme für die ganze Serie wird bei der ersten Behandlung fällig).