Schwangerschaft

Die Schwangerschaft ist eine ganz besondere Phase im Leben einer Frau und ein einschneidendes Erlebnis, mit dem auch enorme Veränderungen einhergehen. Der Körper der Frau verändert sich, in ihm laufen verschiedenste Prozesse während der Schwangerschaft ab, die oftmals auch Beschwerden im Befinden  hervorrufen. Zahlreiche Methoden der Naturheilkunde können vielfältig eingesetzt und so Linderung erbringen. In meiner Praxis werde ich Sie umfangreich betreuen und während der gesamten Schwangerschaft qualifiziert zu unterschiedlichen Themen beraten. Die Akupunktur und Homöopathie sind sanfte Methoden, die Sie auch in der Schwangerschaft und Geburtsvorbereitung effektiv und ohne Belastung unterstützen können.

 

Welche Beschwerden können in der Schwangerschaft auftreten?

 

Stimmungsschwankungen. Viele Schwangere fühlen sich niedergeschlagen, sind durcheinander, aufgeregt oder den Tränen nahe. Auch Angstgefühle oder Reizbarkeit sind keine Seltenheit, und manchmal verstärken sie sich bis hin zu einer Depression.

 

Verdauungsbeschwerden. Verstopfung ist zu Beginn einer Schwangerschaft recht häufig. Mindestens ein Drittel aller werdenden Mütter haben damit ein Problem. Sie wird durch die erhöhte Progesteron-Produktion verursacht, die eine allgemeine Entspannung der glatten Muskulatur, also auch der

Darmmuskulatur, bewirkt. Das ungeborene Kind wird so in der Gebärmutter vor Erschütterung und Kontraktionen geschützt. Auch Magenbrennen (Sodbrennen) und Blähungen können leicht entstehen.

 

Übelkeit und Kopfschmerzen. Übelkeit oder Brechreiz sind häufige und oft sehr belastende Begleiterscheinungen in der Frühschwangerschaft, besonders während der 6.-12. Schwangerschaftswoche. Hormonelle Veränderungen verstärken die Durchblutung der Schleimhäute. Das macht die Nasenschleimhäute anfälliger, so dass Sie eventuell häufiger unter einer verstopften Nase oder entzündeten Nebenhöhlen leiden werden. Das wiederum kann Kopfweh verursachen. Weitere mögliche Ursachen für Kopfschmerzen sind Erschöpfung oder eine schlechte Körperhaltung.

 

Rückenschmerzen. Die Schmerzen können unterschiedlich stark sein und verschiedene Ursachen haben. So sind sie zum Teil durch hormonelle Veränderungen

(hoher Progesteron-, Relaxin- und Östrogenspiegel) bedingt, die zu einer stärkeren Durchblutung sowie Lockerung der Gelenke, Bänder und Muskeln führen. Dies ist zum einen notwendig, damit das Baby wachsen kann, und zum anderen, um den Körper auf die Geburt vorzubereiten. Manchmal liegt das Baby ungünstig auf einem Nerven (z.B. dem Ischias-Nerv), was Schmerzen bzw. ein starkes Stechen im seitlichen Unterleib oder

in der Leistengegend verursacht. 

Praxis für Akupunktur & Energetische Medizin

Akupunktur- und Naturheilkunde für Frauen

Würzburger Straße 91 - 63517 Rodenbach bei Hanau
Telefon 06184 809 614*
info@akupunkturpraxis-rodenbach.de

*Einer Nutzung der hier veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zu Werbezwecken wird hiermit ausdrücklich widersprochen.  Ich behalte mir für den Fall unverlangt zugesandter Werbe- oder Informationsmaterialien sowie Emails oder Anrufe zum Zwecke der Werbung ausdrücklich rechtliche Schritte vor.