Energetische Medizin

Leben ist Pulsation, und das natürliche Strömen und Pulsieren von Lebensenergie im Körper ist die Grundlage für psychische und physische Gesundheit. Durch emotionale Krisen oder Stress kann diese Pulsation eingeschränkt werden. Wir „Erstarren” innerlich im wahrsten Sinne des Wortes und opfern durch konsequente „Selbstbeherrschung” einen Teil unserer Lebendigkeit (Kraft und Energie). Wird diese Erstarrung nicht rechtzeitig unterbrochen, können sich die unterschiedlichsten körperlichen Erkrankungen entwickeln.

 

Energetische Medizin ist eine der ältesten Heilmethoden unserer Welt. Wir sind ständig von Energie und Schwingung umgeben. Jede Zelle und die Räume zwischen den Zellen, jeder Gedanke und jede Handlung erzeugt Energie. Und so ist es auch möglich diese Schwingung oder Frequenzen für die Heilarbeit zu nutzen. Jedem Menschen war diese Fähigkeit gegeben, nur leider hat die moderne Gerätemedizin und die schnelle Zeit, die Talente verkümmern lassen. So wie in der klassischen Schulmedizin, gibt es auch in der energetischen Medizin verschiede Möglichkeiten, die Selbstheilung des Klienten anzuregen, bis hin zur vollständigen Heilung zu forcieren. Nichts anderes ist das Bestreben aller Heilverfahren. Der Mensch ist immer als Ganzes zu betrachten, mit seinem Körper, der "festere" Energie ist, seiner Seele und seinem Geist, die einer feineren Schwingung entsprechen.  Die energetische Medizin wirkt in der tiefsten Ebene des Menschen.  Ihr Ziel ist es,  den Strom der Lebensenergie wieder anzuregen, um ein tiefes Verwurzeltsein in unserem Organismus zu erfahren. Dadurch kann sich wieder mehr und mehr Energie aus dieser „ureigensten Quelle” schöpfen lassen.